Test Joie i-Gemm

12. November 2017

Eigenschaften & Testberichte

Details 
HerstellerJoie
Modelli-Gemm
Kindersitz-Gruppei-Size (ca. Gruppe 0/0+)
Gewicht4,6 kg
Gurtart5-Punkt-Gurt
IsofixPer i-Base Advance
WertungsübersichtStiftung Warentest - Note gut (1,7) - Ausgabe 06/2016
ADAC - Note gut (1,7) - ADAC Online 05/2016
ÖAMTC - Note gut (1,7) - auto touring 06/2016
TCS - Sehr empfehlenswert - 05/2016
KriteriumNote
Bewertung4/5
SicherheitSehr gut
HandhabungGut
Ergonomie / VerarbeitungGut
SchadstoffanteilSehr gut (sehr gering)

Das sagen die Experten...

ADAC 
Sicherheit"(Sehr) Geringes Verletzungsrisiko, Gurtverlauf optimal, sehr stabil im Fahrzeug anzubringen"
Bedienung"Geringe Gefahr der Fehlbedienung, schneller/einfacher Sitzeinbau, leichter Sitz"
Ergonomie"Sehr gute Beinauflage und Polsterung, geringer Platzbedarf des Sitzes, gutes Platzangebot für Kind"
Schadstoffanteil"Sehr geringe Belastung"
Negatives"Aufgrund des 5-Punkt-Gurtes ist das Anschnallen etwas aufwändiger, leichte Schwächen bei Bedienungsanleitung und Warnhinweisen"

Das sagen die Endverbraucher...

Das gefällt am Sitz
  • "Leichter und komfortabler Kindersitz"
  • "Niedriger Preis und super Testergebnisse haben uns überzeugt"
  • "Für uns der Preis-/Leistungssieger"
  • "Selbst nach Monaten im Gebrauch noch wie neu"
  • "Hohe Verarbeitungsqualität, Bedienung ist intuitiv, eingängig und funktioniert tadellos"
Das gefällt nicht am Sitz
  • "Sitzbezug lässt Kind schwitzen"
  • "Gurte könnten etwas länger sein"

Test Joie i-Gemm

Einer der günstigsten und gleichzeitig auch sichersten Kindersitze ist der Joie i-Gemm. Im letztjährigen Kindersitztest nur knapp vom Kiddy Evoluna i-Size geschlagen, ist der i-Size-Sitz von Joie eine sehr gute, weil auch günstige Alternative. Die Babyschale für Neugeborene und Kinder von 40 bis 85 cm Größe wurde in Tests von Stiftung Warentest und Automobilclubs als sehr sicher und mit geringem Verletzungsrisiko bei Unfällen bewertet.

Sicherheit, Ergonomie, Handhabung: alles top

Mit 4,6 Kilogramm gehört der i-Gemm-Sitz zu den leichteren Babyschalen am Markt. Sowohl mit optionaler Isofix-Basis, als auch bei Verwendung fahrzeugeigener Gurte, ist eine sehr feste (und schnelle) Installation im Auto möglich. Sicher ist aber beides. Leichte Bedienungsvorteile ergeben sich bei der Nutzung der Basisstation, da Sitz und Station sich mit einem schnellen Handgriff verbinden lassen. Außerdem kann die Isofix-Basis im Fahrzeug verbleiben und muss nicht bei jeder Nutzung angepasst werden. Fehler in der Handhabung sind so nahezu unmöglich.

Weiterhin fiel den Testern das gute Platzangebot auf. Zusammen mit einer vorteilhaften rückwärtsgerichteten Sitzposition, angenehmer Polsterung und der guten Sicht ist der Joie i-Gemm ergonomisch gesehen auf Spitzen-Niveau. Top ist auch die allgemeine Verarbeitung des Kindersitzes. Selbst an Kleinigkeiten, wie ein einfach zu wechselnder und waschbarer Sitzbezug, wurde gedacht. Eine sehr geringe Schadstoffbelastung rundet das sehr positive Gesamtbild ab. Auch positiv: die Babyschale lässt sich mittel Maxi-Cosi-Adapter an vielen Buggys anbringen. 

Und das negative?

Nachteilig wurde nicht viel festgestellt. Als etwas aufwändig wurde das Anschallen des Kindes beschrieben. Grund dafür: das 5-Punkt-Gurt-System. Der optimale Gurtverlauf (und die damit einhergehende Sicherheit) gleichen aber den erhöhten Zeitaufwand aus. Zum Zeitpunkt des Tests wurde auf leichte Mängel in der Bedienungsanleitung und den Warnhinweisen hingewiesen. Diese sollten nach Herstellerangaben aber inzwischen überarbeitet und angepasst sein. Tipp: auf den Hersteller-Webseiten sind in der Regel die Anleitungen vor dem Kauf bereits einsehbar.

Welche Erfahrungen machten andere Eltern?

Bestätigen die Erfahrungen der Endverbraucher das sehr gute Ergebnis? Kurz gesagt: ja! Die große Mehrheit ist sehr von dem Kindersitz angetan und würde ihn weiterempfehlen. Die meisten Kunden überzeugt die Verarbeitung, Handhabung und der günstige Preis. Gab es Probleme in Einzelfällen bei der Inbetriebnahme, bot Hersteller Joie Hilfestellung an. Negativ waren manchen Käufern die (zu kurzen) Gurte aufgefallen. Insgesamt bestätigen die Endverbraucher die Top-Bewertung der Experten.

Bewertung

Abschließende Bemerkung

Als Fazit lässt sich festhalten: vor allem wenn Du einen günstigen i-Size-Kindersitz für Deinen Nachwuchs suchst, dabei aber bei der Sicherheit keine Kompromisse eingehen möchtest, ist der Joie i-Gemm ein Top-Empfehlung. Zusammen mit der guten Bedienung und Verarbeitung, gepaart mit sehr niedrigen Schadstoffwerten, denken wir, dass Du und Dein Kind viel Freude mit dem Sitz haben werdet.

Bedenke aber wie üblich: der Sitz muss zum Kind passen.

Hast Du gute oder negative Erfahrungen gemacht, die wir nicht aufgeführt haben? Wir würden uns über Dein Feedback freuen!

 

Zurück zur Testübersicht? Hier lang: Alle Tests im Überblick
Zurück zur Startseite? Hier lang: Kindersitze Test 2017 - Die besten Autokindersitze im aktuellen Vergleich